Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Promotionsstelle - Biologie, Biochemie, Lebensmitteltechnologie, Molekularer Biotechnologie, Bioinformatik

Am Lehrstuhl für Technische Mikrobiologie der Technischen Universität München Für eine Promotionsstelle zu besetzen mit dem Arbeitstitel

„Molekulare Interaktion von Hefen und Milchsäurebakterien in Sauerteigen“

Diese Arbeit ist Teil eines von der BLE getragenen Forschungsvorhabens, das vom BMEL gefördert wird.

Aufgabe:
Im Rahmen dieser Arbeit wird ein grundlegendes Verständnis dazu erarbeitet, welche molekularen Mechanismen die Entstehung und die Stabilität eines mikrobiellen Konsortiums aus Milchsäurebakterien und Hefen in Sauerteigpräparaten begründen. Hierzu werden durch vergleichende Proteomik und Transkriptomik dieser Organismen in Einzelkulturen gegenüber dem Zusammenleben in stabilen Gemeinschaften bestimmt. Dadurch werden molekulare Marker definiert, die zum erleichterten Auffinden stabiler Partnerschaften von Milchsäurebakterien und Hefen verwendet werden können. Die nachhaltige und ressourcenschonende Nutzung der biologischen Vielfalt fermentativer Organismen in der Sauerteigfermentation wird über die Charakterisierung der Stabilität ausgewählter Gemeinschaften von Milchsäurebakterien und Hefen erreicht. Hierzu werden die Stabilität und Dynamik der Mikrobiota in Sauerteigpräparaten ermittelt. Hierbei werden sowohl molekularbiologische Methoden als auch die high troughput Identifizierung von Isolaten mittels MALDI-TOF MS verwendet. Für metabolische Analysen stehen HPLC(MS), IC und GC-MS zur Verfügung.

Voraussetzungen unsererseits
Wir haben langjährige Erfahrung in der Genetik und Biochemie der Milchsäurebakterien und Hefen, sowie der bioinformatischen Auswertung von Omics Daten. Einbindung in ein motiviertes Team von Doktoranden interdisziplinärer Fachrichtungen. Das Projekt wird in Kooperation mit einem Unternehmen der Sauerteigindustrie durchgeführt, das den praktischen Teil der Entwicklung bis zur Markteinführung umsetzt.

Voraussetzungen für KandidatInnen
Wir suchen KandidatInnen mit einem sehr guten Abschluss in Biologie, Biochemie, Lebensmitteltechnologie, Molekularer Biotechnologie, Bioinformatik oder vergleichbar, der Bereitschaft zum „Spagat“ zwischen Molekularbiologie/Bioinformaitk und Umgang mit realen Lebensmitteln, sehr guten Kenntnissen in Biochemie und Mikrobiologie und der Bereitschaft zur Arbeit im Team und Diskussion mit unserem Industriepartner. Je nach Vorbildung/Interessenslage der KandidatInnen kann das Thema eher grundlagenorientiert/molekular oder anwendungsorientiert ausgerichtet werden. Für die Erstellung von Berichten und die Diskussion mit unseren Industriepartnern fordert unser Projektträger fließendes Deutsch.

Karrierechancen
Die wissenschaftliche Arbeit und Promotion entlang dieses Projektes ist liefert eine ideale Voraussetzung für eine leitende Position als Leiter Forschung und Entwicklung im Bereich der Lebensmittelwissenschaft und Technologie, der Qualitätskontrolle von Lebensmitteln (auch in Behörden), der eine universitäre Karriere in einem Bereich der qualifizierten Nachwuchs sucht.
Die Bezahlung erfolgt bei Erfüllung tarifrechtlicher Voraussetzungen nach TVL E 13 /2. Die Bearbeitung soll ab 1.3.18 beginnen. Das Projekt hat einen Laufzeit von 36 Monaten.

 
Kontakt für Bewerbungen
Vollständige Bewerbungen (Zeugnisse mit erkennbarem Einzelnotenspektrum, Lebenslauf, Bild, Motivation, ggf. Vorkenntnisse, und 1-2 Adressen von Referenzen) bitte per email in einem einzigen pdf Dokument an:

Prof. Dr. Rudi F. Vogel (rudi.vogel@wzw.tum.de)

Erfolgreiche KandidatInnen ermöglichen in ihrer Bewerbung einen Einblick in Ihre Haltung zum wissenschaftlichen Arbeiten, Fähigkeit zum Formulieren, Arbeiten im Team und soziale Kompetenz.

Prof. Dr. Rudi F. Vogel
Technische Universität München
Lehrstuhl für Technische Mikrobiologie
Gregor-Mendel-Str. 4
85350 Freising
Germany

Tel  +49.8161.71.3663
Fax +49.8161.71.3327

rudi.vogel@wzw.tum.de
www.foodscience.ws
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: KONSTABLE 2

Über Technische Universität München

Moleküle und Mikroorganismen für Life und Food Sciences

Mehr über die Technische Universität München

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter:

*Ihre E-Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie akzeptieren die AGB und Datenschutzbestimmungen mit Absenden des Formulars.