Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Technische Assistenz (wie BTA, MTA, VMTA) für Kooperationsprojekt mit Kasachstan

Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr ist eine Ressortforschungseinrichtung des Bundes und Partnerinstitut im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF). Es befasst sich mit angewandter Forschung zum Schutz vor gefährlichen Infektionskrankheiten und zum medizinischen Management biologischer Gefahrenlagen.
Im Rahmen des Drittmittel-geförderten Projekts „Deutsch-kasachisches Netzwerk zur Biosicherheit“ suchen wir für die Abteilung Virologie/Rickettsiologie zum 01. Januar 2017 eine/n technischen Assistenten.
Ihre Aufgaben sind Labortätigkeiten in Molekularbiologie incl. Next Generation Sequencing und Serologie, Mitarbeit bei der Ausbildung in Deutschland und Kasachstan, sowie die Mitbetreuung kasachischer Doktoranden. Informationen zum Institut und Projekt finden Sie unter www.instmikrobiobw.de
Was wir von Ihnen erwarten:
  • Abgeschlossene Ausbildung als Technischer Assistent (BTA; MTA; VMTA oder Vergleichbares);
  • fundierte praktische Erfahrungen mit modernen molekularbiologischen, mikrobiologischen und immunologischen Labor- und Diagnostikmethoden;
  • Unbedingt gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit, fachliches und menschliches Engagement, Bereitschaft zur interdisziplinären und internationalen Zusammenarbeit, interkulturelles Interesse;
  • Durchsetzungsvermögen, strukturiertes, selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten und sicheres Auftreten;
  • uneingeschränkte Bereitschaft zu regelmäßigen und auch mehrwöchigen Laboraufenthalten in Kasachstan.
Was Sie von uns erwarten können:
  • Einstellung in eine Vollzeitbeschäftigung (100%) zum 1. Januar 2017, befristet bis 31. Dezember 2019;
  • je nach persönlichen Voraussetzungen Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 9a TVöD (Bund).
 
Die Einstellung erfolgt nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz. Die Stelle ist nicht Teilzeit-geeignet. Bei Einstellung ist eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz Bund erforderlich.
Das Bundesministerium der Verteidigung hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbe-hinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte (online) mit Kennwortangabe an:
 
Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
Institutsleitung
Kennwort: KAZ
Neuherbergstr. 11
80937 München
Rufnummer: 089 - 992692 - 3981; E-mail: InstitutfuerMikrobiologie@bundeswehr.org
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Bitte senden Sie eine aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen  mit Kennwortangabe (KAZ) bis zum 5.11.2016 an die angegebene E-Mailadresse.
Kontakt für Bewerbungen
Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
Institutsleitung
Kennwort: KAZ
Neuherbergstr. 11
80937 München
Rufnummer: 089 - 992692 - 3981; E-mail: InstitutfuerMikrobiologie@bundeswehr.org
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: Kennwort: KAZ

Über Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr

Als wissenschaftliches Kompetenzzentrum der Bundeswehr berät das Institut die Führung in allen Fragen des Medizinischen B-Schutzes (= Schutz vor Krankheitsverursachern durch biologische Kampfstoffe) und gewährleistet damit die unmittelbare Urteils- und Handlungsfähigkeit auf diesem Gebiet. Das Institut führt neben der Medizinischen B-Schutz- Ausbildung Studien und...

Mehr über die Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: