Promotionsstelle Biogenese äußerer Membranproteine in Gram-negativen Bakterien

Für ein Projekt, das sich mit der Biogenese äußerer Membranproteine in Gram-negativen Bakterien beschäftigt, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

1 naturwissenschaftliche(n) Doktoranden/in

Geeignete Kandidaten haben einen Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Fach (Biologie, Biochemie o. ä.). Kenntnisse im Bereich Molekularbiologie, Mikrobiologie und Immunologie in Theorie und Praxis sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Unser junges Team legt großen Wert auf soziale Kompetenz, Teamgeist, Engagement und begrüßt selbstständiges Denken und Arbeiten. Wir bieten Ihnen ein interessantes Thema, ein modernes Arbeitsumfeld mit gut ausgestatteten Labors, ein breites Methodenspektrum und eine gründliche Einarbeitung in alle Methoden.

Thema:
Unsere Arbeitsgruppe ist interessiert an der Biogenese von Pathogenitätsfaktoren verschiedener Gram-negativer Pathogene. Die äußere Membran Gram-negativer Bakterien beinhaltet zahlreiche virulenzassoziierte Proteine und steht in direktem Kontakt mit dem Wirt. Ihre Zusammensetzung beeinflusst daher maßgeblich die Interaktion mit dem Wirt und letztlich auch den Erfolg der Etablierung einer Infektion. In den letzten Jahren gab es zahlreiche neue Erkenntnisse, die uns helfen, den Mechanismus, der zur Insertion von Membranproteinen in die äußere Membran führt, besser zu verstehen. Ziel dieses Projektes ist es nun, mögliche Angriffspunkte in dieser Maschinerie für die Entwicklung neuartiger Therapien zur Behandlung von Infektionen insbesondere mit multiresistenten Gram-negativen Keimen zu definieren. 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Die Einstellung erfolgt über die Verwaltung des Klinikums.
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Bitte senden Sie uns Fragen und Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer OMP2017/01 per email zu (alle Unterlagen zusammengefasst in eine einzige pdf-Datei).
 
Kontakt für Bewerbungen
Dr. rer. nat. Monika Schütz
monika.schuetz@med.uni-tuebingen.de
Universitätsklinikum Tübingen
Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene
Elfriede-Aulhorn-Str. 6
72076 Tübingen
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: OMP2017/01

Über Universitätsklinikum Tübingen

Das Universitätsklinikum Tübingen ist ein modernes Zentrum der Hochleistungsmedizin mit einem Einzugsgebiet vom Ballungsraum Mittlerer Neckar bis an den Bodensee. Markante Punkte in der Forschungslandschaft der Medizinischen Fakultät setzen vor allem die Neurowissenschaften,...

Mehr über die Universitätsklinikum Tübingen

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: